Aufsichtsrat Alfons Knott wird verabschiedet

Mit der Silbernen Ehrennadel mit Urkunde des Genossenschaftsverbandes Bayern e.V. wurde der ausscheidende Aufsichtsrat Alfons Knott bei der Vertreterversammlung der Raiffeisenbank Kemnather Land - Steinwald eG ausgezeichnet (wir berichteten). Die Verleihung der Silbernen Ehrennadel nahm der Regionaldirektor Franz Penker des Genossenschaftsverbandes zusammen mit Aufsichtsratsvorsitzenden Hubert Kellner, sowie den beiden Vorständen Joachim Geyer und Robert Haubner vor.

Penker lobte in seiner Laudatio das Wirken des 66-jährigen Aufsichtsrats, der dreißig Jahre lang zum Wohle der Genossenschaft beigetragen hat. Diese sei dem Geehrten als Anerkennung und als Ausdruck für seine verdienstvolle Tätigkeiten in der bayerischen Genossenschaftsorganisation zu großem Lob und Dank verpflichtet, so Penker. Der aus Bernstein bei Windischeschenbach stammende Aufsichtsrat wurde mit bereits 36 Jahren zum Aufsichtsratsmitglied des damaligen Raiffeisenlagerhauses in Reuth gewählt.

Er begleitete im Jahre 1992 die Fusion zur Raiffeisenbank Steinwald eG und im Jahre 1999 die erneute Fusion mit der Raiffeisenbank Kemnath-Neusorg eG zur Raiffeisenbank Kemnather Land – Steinwald eG. Von seinem Wissen und seiner Unterstützung profitierte die Genossenschaft vor allem auch bei der Betriebsauslagerung der Raiffeisen-Markt Waren GmbH in den Gewerbepark Erbendorf, sowie beim Neubau der SB-Märkte in Erbendorf und Neusorg. Alfons  Knott wurde im Aufsichtsgremium wegen seiner stets loyalen und weitsichtigen Kompetenz sehr geschätzt, so der Regionaldirektor.

Sein Wissen und seine Erfahrung waren auch bei vielen weiteren Agrarinvestitionen der Bank in die Raiffeisen-Markt Waren GmbH immer wieder gefragt. Immerhin investierte die Raiffeisenbank Kemnather Land – Steinwald eG in den letzten zehn Jahren rund acht Millionen Euro in ihre 100 %-ige Warentochter. Wir sind stolz darauf, einen der modernsten Warenbetriebe in der Region zu besitzen, pflichtete auch Aufsichtsratsvorsitzender Hubert Kellner bei und Vorstand Joachim Geyer ergänzte, dass der Geehrte den Genossenschaftsgedanken stets vorgelebt hat.
 
 
Bild: Für seine Verdienste für die Genossenschaft wurde Aufsichtsrat Alfons Knott (zweiter von rechts) mit der Silbernen Ehrenadel mit Urkunde des Genossenschaftsverbandes Bayern e.V. ausgezeichnet. Ihm gratulierten (von links) Vorstand Joachim Geyer und GVB-Regionaldirektor Franz Penker sowie Vorstand Robert Haubner (rechts).