Erlös aus dem Gewinnspar-Azubi-Projekt bringt 1500 Euro für die Helfer vor Ort

Die Raiffeisenbank Oberpfalz NordWest eG konnte eine Sonderspende in Höhe von 1500 Euro an eine Einrichtung übergeben, welche jedem Bürger zu Gute kommt. Das Geld stammt aus dem Azubi-Projekt, welches die Bank im Jahr 2016 angestoßen hat. Die drei Auszubildenden Anna Lehner, Lena Kohl und Moritz Ullmann waren aufgefordert, erste Erfahrungen im Vertrieb zu sammeln und im Zuge einer Projektplanung völlig selbständig die Maßnahme zu organisieren und zu koordinieren. Mit viel Unterstützung der erfahrenen Kollegen wurde das Projekt ein voller Erfolg. Der Bestand von Gewinnsparlosen konnte gesteigert werden, die erwarteten Zahlen wurden bei weitem übertroffen. Von Beginn an stand für die jungen Banker fest, dass sie den zusätzlichen Ertrag an eine Institution vor Ort spenden wollen. Die Wahl fiel auf den HvO Immenreuth, welcher von der BRK Bereitschaft Armesberg betreut wird, die auch das Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft Neusorg mit umfasst.

Vorstand Joachim Geyer hob bei der Übergabe die Bedeutung des Gewinnsparens hervor. Nicht nur die Empfänger der Spenden sind „Gewinner“. Auch die am Gewinnsparen teilnehmenden Kunden haben die Chance, bei einem monatlichen Einsatz in Höhe von nur 1,-- EURO große Gewinne zu erzielen. Das Engagement der Azubis hob er besonders hervor, durch aktive Kundenansprache und frischen Ideen sei es gelungen das gesteckte Ziel zu erreichen und zu übertreffen. Herr Markus Eichenseer vom VR Gewinnsparverein Bayern eV ließ es sich nicht nehmen persönlich vor Ort zu sein und den Azubis zu ihrem Erfolg zu gratulieren.

Geschäftsstellenleiter Gerd Schwindl und die Auszubildenden übergaben im Anschluss den Scheck an den Bereitschaftsleiter Herrn Florian Hösl.

Unser Bild zeigt (v.l.n.r.) Jürgen Kreuzer, Markus Eichenseer, Daniel Scharf, Lena Kohl, Moritz Ullmann, Anna Lehner, Gerd Schwindl, Florian Hösl, Katrin Schwindl u. Vorstand Joachim Geyer bei der Spendenübergabe.